Tür zu und Ausgesperrt, was ist zu tun...

Blog - ALLES Klar | TOP - Festpreise |

Türe zu und Ausgesperrt: Aber wieviel Geld darf ein Schlüsselnotdienst kosten?

SCLÜSSEL - NOTDIENST / ALLES Klar Schlüsselnotdienst Hamburg
SCLÜSSEL - NOTDIENST / Schlüsselnotdienst & ALLES Klar Schlüsselnotdienst Hamburg

Das Handy am Ohr, mit den Gedanken schon bei der Arbeit oder im Büro, nur mal eben den Müll raus bzw. runter bringen und rums, fällt die Tür ins Schloss. Die Hose abgeklopft, die Handtasche oder Jackentasche durchwühlt, doch der Schlüssel ist nicht zu finden und liegt drinnen in der Wohnung - oft kann in solchen Fällen nur ein Experte / Schlüsselnotdienst helfen.

 

Jetzt heißt es, bloß einen kühlen Kopf zu bewahren, - denn wer einen Schlüsseldienst oder Schlüsselnotdienst zu Hilfe ruft, muss oft tief in die Tasche greifen wenn man an den falschen Schlüsselnotdienst gerät, denn ist die Tür erst mal wieder offen, gibt es mitunter richtig Ärger mit den Schlüsseldienst oder Schlüsselnotdienst, erklärt die Verbraucherzentrale Hamburg, daher immer vorher nach einen Festpreis fragen.

 

Manche dubiose Firmen verlangen unmögliche Preise, weit über den üblichen Konditionen, teilweise fordern sie mehrere hundert Euro ein. Andere brechen die Tür einfach gewaltsam auf oder zerstören den Schließzylinder bzw. Türbeschlag obwohl die Tür nur ins Schloss gefallen ist. Nur damit dann die Reparatur und Rechnung teurer wird, und dabei setzen sie den Verbraucher so unter Druck und versuchen dabei ihren Rechnungsbetrag sofort in bar zu kassieren und das dann auch noch meist ohne Rechnung.

 

 

Lassen Sie sich als Verbraucher nicht Abzocken:

In einem solchen Fall ist es ratsam, die Polizei zu rufen und wenn nötig Anzeige zu erstatten. Hierzu ist es wichtig, die Kontaktdaten des Schlüsseldienstes zu kennen und den Sachverhalt in allen Einzelheiten - von der Auftragsvergabe bis eventuell zur Nötigung - zu schildern. Am besten sollte man sich das Geschehene auch durch Zeugen bestätigen lassen.

 

Aber wie viel darf ein Schlüsseldienst eigentlich berechnen, ohne dass es sich hierbei um Abzocke handelt?

 

Ortsübliche Türöffnungen in Großstädten kosten zwischen ca. 49,00 und 84,00 Euro incl. der MwSt. und Anfahrt. Seriöse Schlüsseldienste verlangten nicht mehr als ca. 84,00 €, wenn die Tür nur ins Schloss gefallen ist, allerdings könne ein Handwerker/ Schlüsselnotdienst am späten Abend oder an Sonn- und Feiertagen bis zu 100 Prozent mehr verlangen. Ein solcher Aufschlag ist rechtlich nicht zu beanstanden - höher darf er aber nicht sein.

 

Aber sind diese scheinbar hohen Preise zu rechtfertigen oder wird der Endverbraucher hier abgezockt? Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig die einzelnen Kostenstellen eines Schlüsseldienstes genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Oft versteht der Endverbraucher nicht, dass es sich beim Schlüsseldienst um ein professionelles Dienstleistungsunternehmen handelt, welches auch dementsprechend bezahlt werden muss.

 

Die erste Einsatzpauschale beinhaltet die Anfahrt inklusive ca. 15 Minuten Arbeitszeit. In der Regel kann eine Türöffnung auch in dieser Zeit durchgeführt werden. Sollte dies mal nicht der Fall sein, dann werden je nach Unternehmen, für jede weiteren 15 Minuten, 15,00 - 25,00 € berechnet und ggf. den Notdienstzuschlag.

 

Ein weiterer Teil der Schlüsseldienst Kosten werden durch die Materialkosten verursacht.

 

Es ist mitten in der Nacht und Sie haben sich ausgesperrt, doch welcher Schlüsseldienst bietet auch einen Notdienst in der Nacht an und mit welchen Schlüsseldienst Kosten haben Sie zu rechnen? Natürlich ist es teurer einen Schlüsselnotdienst kommen zu lassen als den normalen Schlüsseldienst. Da sind zum einen die Lohnzuschläge, welche in der Branche meist wie folgt bezahlt werden: Alle diese gelisteten Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19%.

 

   • 50% Spätdienstzuschlag von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

   • 100% Nachtdienstzuschlag von 22:00 Uhr bis 08:00 Uhr

   • 50 -100% Wochenendzuschlag

   • 100-150% Feiertagszuschlag

 

Des Weiteren berechnen viele Unternehmen eine Pauschale für den 24-Stunden Notdienst. Diese Pauschale lässt sich durch die Abrufbereitschaft der Monteure und den 24-Stunden Einsatz einer Bürokraft rechtfertigen.

 

Die aufgelisteten Kosten stammen aus verschiedenen Quellen und weichen je nach Region und Unternehmen ab. Professionelle Sicherheits-Unternehmen verstecken Ihre Preise in der Regel nicht, sondern stellen diese öffentlich zur Verfügung, bzw. es können Festpreise am Telefon genannt und vereinbart werden.

 

 

Pauschalen für Türöffnungen - Bundesweit:

 

Die tatsächlichen Preise schwankten hier zwischen ca. 50,00 und 85,00 Euro

 

 

Große Unterschiede bei den Anbietern

Bei den Anbietern gibt es große Unterschiede: Bis zu 250 Prozent Preisunterschied für die Öffnung ähnlicher Türen fanden Tester in einer Stichprobe. Erscheint der Preis zu hoch, raten die Verbraucherschützer, zunächst wenn überhaupt nur eine Anzahlung zu machen.

 

Überhöhte Forderung nicht in bar bezahlen

Haben Sie einen „Blanko-Auftrag” erteilt und keinen Preis vereinbart, zahlen Sie nicht vorschnell ein paar Hundert Euro. Für eine einfache Türöffnung ohne Austausch des Schlosses erscheinen 100 Euro oder 180 Euro am Wochenende bzw. nachts gerade noch angemessen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen oder gar zur Fahrt zum Geldautomaten überreden. Holen Sie notfalls Nachbarn zu Hilfe. Der Betrieb kann Ihnen ja eine Rechnung schicken, die Sie später in Ruhe prüfen können.

 

Wenn Sie unter Druck gezahlt haben...

...ist es nicht einfach, jedenfalls einen Teil des Geldes zurück zu bekommen. Denn der Betrieb rückt gewiss nichts freiwillig heraus, was er schon bekommen hat.

 

 

Zwei überaus erfreuliche Entscheidungen, auf die Sie sich berufen können:

 

1. Amtsgericht Hamburg Altona, Urteil vom 28.06.2010 (Az. 316 C 340/09) Türöffnungskosten in Höhe von 520 Euro (anstatt lt. Gutachten angemessener 200 Euro) erfüllen den Tatbestand des Wuchers.

 

2. Amtsgericht München, Urteil vom 27.08.2004 (Az. 141 C 27160/03) Eine Hamburgerin hatte für das drei Minuten dauernde Öffnen einer Wohnungstür 180,96 Euro bezahlt und anschließend gegen die Firma auf Rückzahlung geklagt. 40 bis 50 Euro seien angemessen, befand das Gericht und verurteilte die Firma zur Rückzahlung von rund 140 Euro.

 

3. Allerdings: Dieser Fall endet mit einem Freispruch!

 

 

Sind auch Sie erfolgreich gegen eine überhöhte Forderung vorgegangen?

Haben Sie noch Fragen?

----------------------------------------------

Schlüsseldienst & Schlüsselnotdienst:

Um den Abzockern einen Riegel vorzuschieben, sollten Verbraucher einige Tipps beherzigen.

 

 

So vermeiden Sie Abzocke:

Im nächsten Blog Artikel mehr dazu.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0